SYSTEMISCHE UND INTEGRATIVE BEWEGUNGSLEHRE ©

NURIT SOMMER


Dr. Nurit Sommer

Kultur- und Sozialanthropologin, Körpertherapeutin, Bewegungslehrerin und Mitbegründerin der Systemischen und Integrativen Bewegungslehre® (SIB).

Seit 1987 in freier Praxis tätig, Lehrtrainerin seit 1993, Leitung des Instituts für Systemische und Integrative Bewegungslehre ISIB in Wien

Einzelpraxis (Kontakt & Anfahrt), Lehr-, Supervisions- und Fortbildungstätigkeit, Gruppenarbeit zu verschiedensten Themen der Körperbewusstseins- und Bewegungsschulung, Bewegungsanalyse und Erforschung der Wechselwirkungen von Spüren, Denken, Bewegen und Handeln in Kontext mit menschlichem Wachstum.

Buchautorin

Mitarbeit an zahlreichen gesundheitsfördernden Projekten:
- WHO: Gesundes Krankenhaus
- ÖAGG: Kunsttherapeutisches Curriculum

Seit 2008 Dozentin an der Wiener Schule für Osteopathie

Seit 1998 Zusammenarbeit mit Dr. Guni Baxa, Institut Apsys: gemeinsame Entwicklung eines Gruppen-Arbeitsmodells mit systemischen Aufstellungen sowie Gruppen-und Einzelkörperarbeit: „Körperseele- Seelenkörper“

...

„Bewusste Bewegung, leibliches Verstehen und Stille
sind Quellen des Lebens und der Begegnung für mich.“

Ausbildungen

Studium der Kultur- und Sozialanthropologie und Kunstgeschichte
Feldenkraismethode® bei Alon Talmi (Ausbildungsassistenz 1989- 1992) und bei Eli Wadler; Zenbodytherapy®, Triggerpoint Anatomy® (Dub Leigh und Audrey Nakamura), Movement Studies (Amos Hetz)

Fortbildungen

Interkulturelle Familientherapie, Aufstellungsarbeit, NLP, Psychosynthese, Atem-, Stimm- und Energiearbeit.

„Bones for Life®“ (Osteopathie-Prophylaxe), „Sounder Sleep®“ (Training für tiefe Entspannung und zur Schlafstörungsbehandlung), the Embodied Life®, Russell Delman.

Seit 1991 Praxis der Kampfkunst „Weißes Kranich Silat“ und Begründung des österreichischen Zweiges.

PITT Psychoimaginative Traumatherapie (U. Reddemann)